Sankt-Helena
Allgemeines
Menschen
Angebote
Veranstaltungen
PGR
Einrichtungen
Jugendheim
Gemeinschaften
Musik
Termine
Kontakt
Angebote

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des gemeinsamen
Pfarrbriefes der Gemeinden unserer GdG

 

 

2019/1

2019/2

2019/3+4

 

 

Winter

Ostern

Sommer

 

 

2018/2

2018/3

2018/4

2018/5

2018/6

Ostern

Pfingsten

Sommer

Herbst

Weihnachten

Die älteren Ausgaben finden Sie hier

Neue Leiter und Leiterinnen für Wortgottesdienste in unseren Gemeinden

Sieben neue Leiterinnen und Leiter für Wortgottesdienste werden in diesen Tagen die Ernennungsurkunden des Bischofs erhalten, nachdem sie sich ein Jahr lang unter Anleitung von Gemeindereferent Markus Heib auf diesen Dienst vorbereitet haben.
Damit stabilisieren wir die Zukunft der Wortgottesdienste und unserer vielen Gotteshäuser. Damit stabilisieren wir unseren pastoralen Ansatz, dass Gemeindemitglieder selbstverantwortlich für die Gemeinden Gottesdienste leiten und gestalten sollen. Und damit stabilisieren wir unsere gemeinsame Idee von „Kirche vor Ort“.
Wir danken den Frauen und Männern, die sich auf den Weg gemacht haben. Ein Dank gilt auch ausdrücklich denen, die sich auf den Weg eingelassen haben, ihn aber aus verschiedensten Gründen nicht zu Ende geführt haben.
Die Beauftragungen werden zeitnah in Gottesdiensten unserer Gemeinden geschehen.

Erstkommunion in unseren Gemeinden

Am 5. Mai in St. Rochus Broich-Peel und St. Märia Heimsuchung Hehn und am 12. Mai in St. Helena Rheindahlen feiern 77 Kinder mit Ihren Familien das Fest der Heiligen Erstkommunion.

In diesem Jahr hat die Kinder das Wort Jesu begleitet: „Ich bin das Brot des Lebens!“

Der Glaube und die Freundschaft mit Jesus werden im Heiligen Brot zu einer Begegnung, die Herzen bewegen und satt machen kann. Wir wünschen den Kindern und Ihren Familien, dass sie dies nicht nur am Festtag selber sondern immer wieder in Ihrem Leben erfahren dürfen.

Ein besonderer Dank gilt den Katechetinnen, die sich mit den Gruppen in Hehn, Broich und Rheindahlen auf den Weg gemacht haben. Ihr Engagement, Ihre Ideen und Ihr persönliches Einbringen hat an vielen Stellen die Vorbereitung getragen und bereichert.

„Leben, das dich begeistert...“ - Firmvorbereitung 2019

Was macht mich und mein Leben aus?
Was ist mir wesentlich und wichtig?
Welche Menschen begleiten mich?
Woran glaube ich?
Wie finde ich Gott?
Was hat Jesus mir zu sagen?
„Heiliger Geist“: was ist das?
Wie stehe ich zur Kirche?

In Gottesdiensten und Gesprächen werden wir uns solchen und/oder ähnlichen Fragen bzw Themen annähern. Reihum sind wir in den einzelnen Gemeinden unserer GdG zu Gast. Es ist geplant, dass bei einem Treffen der Bischof dazu kommt, so dass ein gegenseitiges Kennenlernen möglich ist.
Am Ende der Firmvorbereitung steht dann die bewusste Entscheidung der Jugendlichen sich firmen zu lassen oder eben dies nicht zu tun.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Firmvorbereitung ist ein Besuch des Info- und Anmeldetreffens durch die Jugendlichen: am 1. Schultag nach den Sommerferien, am Mittwoch, dem 28. August um 17.30 Uhr in der St.-Helena-Kirche.
Da die Jugendlichen älter als 14 Jahre alt sind, sind sie religionsmündig, d.h. es ist ihre eigene und freie Entscheidung, sich zur Firmvorbereitung anzumelden; eine Anmeldung kann nur persönlich durch die jungen Leute selbst erfolgen.
Die Vorbereitungstermine starten am Samstag, dem 31. August mit dem Besuch einer Heiligen Messe als Firmeröffnungsgottesdienst und erstrecken sich dann bis Anfang Oktober; es gibt in der Regel ein Treffen pro Woche.

Im Laufe des Monats Juni werden die Jugendlichen aus unseren Gemeinden, die zwischen Juli 2003 und Juni 2004 geboren sind, schriftlich von mir eingeladen. Weitere Jugendliche, die im kommenden Schuljahr die 10. Klasse besuchen oder älter sind, sprechen mich bitte von sich aus an oder kommen auch zum Info- und Anmeldetreffen (Termin s.o.; bitte dazu Familienstammbuch und 5 € Kostenbeitrag mitbringen).
Die diesjährige Firmung durch Herrn Weihbischof Dr. Johannes Bündgens ist am Samstag, dem 5. Oktober um 17.30 Uhr in St. Helena.
Bei Fragen bitte melden bei: Evelyn Hinz   Telefon: 02161 9072016  Mail: e.hinz@sankt-helena.de

Maria & die Nothelfer - Die 4. Kinderwallfahrt nach Hehn

Am 22. Mai werden zum 4. Mal ca. 250 Kinder aus 13 pro multis Einrichtungen aus den Gebieten Mönchengladbach Stadtmitte, Rheindahlen, Günhoven und Rheydt-West in Zusammenarbeit mit den Pfarrgemeinden zu einer Sternwallfahrt nach Hehn aufbrechen.
Christophorus und Maria begleiten unsere Kinder auf ihrem Weg.

In zahlreichen Projekten und Aktionen werden die Kinder auf diesen besonderen Tag vorbereitet. Lieder, Geschichten, kreatives Gestalten... ermöglichen ein Erleben und Begreifen mit allen Sinnen.
Am 22. Mai – der Höhepunkt eines großen Projekts – werden um 9.30 Uhr etwa 250 kleine und große Pilger ihren Pilgerstäben folgen und den Weg zum gemeinsamen Treffpunkt beschreiten.
Mit einem gemeinsamen Wortgottesdienst an den Grotten wird der besondere Tag einen Abschluss finden.
Gemeinsam freuen wir uns auf diesen schönen Tag.

„Wo der Himmel die Erde berührt“ - Heilige Messe mit dem ehemaligen Jugendchor von St. Helena

40 Jahre jung wäre der ehemalige Jugendchor St. Helena im Jahr 2019 geworden: dies ist Grund für uns, sich noch einmal mit einigen der ehemaligen Sänger/innen zu treffen und eine Heilige Messe musikalisch und inhaltlich zu gestalten.

Am Samstag, 15. Juni, laden wir um 17.30 Uhr unter dem Leitgedanken „Wo der Himmel die Erde berührt“ herzlich zu einer Heiligen Messe mit dem ehemaligen Jugendchor, unter Leitung von Helmut Liffers, in die Kirche St. Helena ein.

Fronleichnam 2019

Das Fronleichnamsfest feiern wir 2019 mit zwei Hl. Messen und zwei Prozessionen.

Hehn-Günhoven:
Um 09:30 Uhr ist Hl. Messe auf dem Bauernhof Windeck in Kothausen, anschließend zieht die Prozession zur Josefs-Kapelle in Dorthausen zum Schlusssegen.

Broich-Rheindahlen:
Um 09:00 Uhr ist Hl. Messe auf dem Bauernhof Wilms, Broicher Str.. Anders als in den letzten Jahren ist anschließend nur eine Prozession zu den bewährten Stationsaltären in Broich. Hierzu sind alle Gottesdienstbesucher herzlich eingeladen. Der Schlusssegen ist dann wieder auf dem Wilmshof.
Bei schlechtem Wetter ist an diesem Morgen um 09:30 Uhr Hl. Messe in St. Helena. Bei unsicherer Wetterlage fällt die Entscheidung, ob der Gottesdienst in der Kirche oder auf dem Wilmshof ist, in jedem Fall Mittwoch um 16 Uhr und kann dann bis 17:30 Uhr im Pfarrbüro 907200 abgerufen werden.


Kirchenvorstandswahlen im November 2018

Im November fanden die Kirchenvorstandswahlen in unseren 3 Pfarren statt, hier die Bekanntgabe der Ergebnisse für St. Helena (Rheindahlen)

Für die Jahre 2018-2024 wurden gewählt:
Angela Claßen, Willi Esser, Herbert Prinzen, Stefan Spinnen, Franz Markett
Seit 2015 und noch bis 2021 sind gewählt:
Norbert Breuer, Andreas Purrio, Axel Wirtz, Gerda Wilczopolski, Friedhelm Liffers
Ersatzmitglieder 2018-2021:
Armin Rudolph, Heinz-Bernd Amend
Vorsitzender: Pfr. Harald Josephs
Stellv. Vorsitzender: 1. Stefan Spinnen, 2. Willi Esser
Vertreter im Kirchengemeindeverbandsausschuss: Axel Wirtz, Friedhelm Liffers.

Alle Kirchenvorstände haben sich im Dezember 2018 konstituiert und haben somit ihre Arbeit aufgenommen.


Jubelkommunion 2019

Nachdem in den zurückliegenden Jahren die Beteiligung an der Jubelkommunion stark zurück gegangen war, entfällt diese in diesem Kalenderjahr.
Für die kommenden Jahre gilt: wenn sich ein 50-Jahre-Kommunion-Jahrgang selber organisieren möchte, kann dieser gerne einen Termin für einen Abendgottesdienst mit Pfarrer Josephs absprechen. Aber die Initiative muss von dem Jahrgang ausgehen.


Jugendheim-Vermietung

Aufgrund immer wieder auftretender Probleme mit spätabendlichen Ruhestörungen hat der Kirchenvorstand beschlossen, das Jugendheim am Südwall nicht mehr für private Feiern zu vermieten.
Die pfarrlichen Gruppierungen und auch zB die Potz Op, die das Jugendheim immer wieder gerne genutzt haben, können es auch weiterhin nach Absprache nutzen.

„Miteinander auf dem Weg“ - Angebote 2019

Der Arbeitskreis „Miteinander“ lädt herzlich ein zu Begegnung und Gemeinschaft; durch das Jahr hindurch bieten wir Angebote für Interessierte jeden Alters an:

Unterwegs im Winter:
Am Samstag, dem 19. Januar 2019 starten wir um 18 Uhr ab St. Rochus Mennrath zu einer Fackelwanderung; im Anschluss daran feiern wir eine kleine Lichterandacht in der Mennrather Kirche.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unterwegs im Frühling:
Am Sonntag, dem 7. April 2019 treffen wir uns um 6.30 Uhr an der Grabeskirche St. Matthias an der Günhovener Str. 95a; wir beginnen mit einer Naturwanderung bei Sonnenaufgang und stärken uns danach mit einem gemeinsamen Frühstück.
Eine Anmeldung ist erbeten: bis zum 30. März bei Evelyn Hinz (Tel. 9072016 oder per Mail e.hinz@sankt-helena.de)

Unterwegs im Sommer:
Am Sonntag, dem 30. Juni 2019 starten wir um 14 Uhr ab St. Helena zu einer kleinen Radtour Richtung Holtmühle; dort ist eine Einkehr bei Kaffee und Kuchen geplant.
Eine Anmeldung ist erbeten: bis zum 15. Juni bei Evelyn Hinz (Tel. 9072016 oder per Mail e.hinz@sankt-helena.de)

Unterwegs im Herbst:
Am Samstag, den 26. Oktober 2019 gehen wir ab 17 Uhr ab der Sittarder Kull los, spazieren gemeinsam durch den Herbstwald, und treffen uns danach vor einem Lagerfeuer mit Stockbrotbacken in der Kull.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hinweis:
Bei Starkregen und /oder Sturm, Hagel u.ä. entfallen die Aktionen.

Termine zum Bibel Teilen in 2019

Wie können wir aus den uralten Texten der Bibel Hilfen für unser Leben in der heutigen Zeit herauslesen?
Welche Botschaft enthalten sie für den gläubigen Menschen von heute?
Diesen Fragen gehen wir beim Bibel Teilen nach.
Herzliche Einladung in den Helenatreff Mühlenwallstr. Seiteneingang zu folgenden Terminen (immer dienstags):

19.02.2019 um 19.00 Uhr,
26.03.2019 um 19.00 Uhr,
09.04.2019 um 19.00 Uhr,
21.05.2019 um 19.30 Uhr und
25.06.2019um 19.00 Uhr

Hinweise für 2019

Hochzeiten 2019
Paare, die im Kalenderjahr 2019 in einer unserer Kirchen heiraten möchten, werden gebeten, sich möglichst bald zur Terminabsprache direkt mit Pastor Josephs in Verbindung zu setzen.
Bitte schließen Sie vorher keine Sie bindenden Restaurantverträge ab!

Jubelhochzeiten 2019
Paare, die im Kalenderjahr 2019 ein Ehejubiläum -ab Goldhochzeit aufwärts- in einem unserer bestehenden Gottesdienste feiern wollen, werden gebeten, sich möglichst bald zur Terminabsprache direkt mit Pastor Josephs in Verbindung zu setzen.

Taufen im Jahr 2019
Taufgottesdienste sind in St. Helena am 13.01.; 10.02.; 12.05.; 16.06.; 07.07.; 13.10.; 08.12. (Änderungen vorbehalten).
Die genauen Uhrzeiten werden beim Taufgespräch ca 3 Wochen vor der Taufe durch den Taufspender festgelegt. In der Regel um 14 Uhr, wenn Bedarf ist, zusätzlich um 15 Uhr.

Taufgottesdienste sind in St. Mariä Heimsuchung (14 Uhr) und St. Rochus (BP, 15 Uhr) am 10.03.; 18.08.; 10.11. (Änderungen vorbehalten).

In der Regel nehmen wir max. 4 Familien pro Tauftermin an.

Zunächst werden ausschließlich Taufanmeldungen für Kinder angenommen, die in unseren Pfarrbezirken wohnen. Frühestens 4 Wochen vor einem Tauftermin können eventuell auswärtige Kinder hinzu gemeldet werden, falls noch Plätze zum Tauftermin frei sind.

Dekorationen bei Begräbnisgottesdiensten - „Weniger ist mehr.“

Wenn wir in unseren Kirchen einen Begräbnisgottesdienst für einen Verstorbenen feiern, dann gibt es immer wieder den nachvollziehbaren Wunsch, auch dort mit einer schönen Dekoration für einen würdigen Rahmen zu sorgen. Ich möchte mit ein paar Hinweisen diese Dekoration in überschaubare Bahnen lenken. Diese gelten für alle
Gottesdienste in allen unseren Kirchen mit allen Gottesdienstleitern und für alle Bestattungshäuser.
Wir haben in unseren Kirchen den Altartisch als Christus geweihten Mittelpunkt der Kirche. Bei aller Wertschätzung der verstorbenen Menschen blicken wir in der österlichen Botschaft zu allererst auf Christi Geschenk der Auferstehung für uns Christinnen und Christen. Zuletzt waren mehrfach Begräbnisgottesdienste, in denen (bei allem Respekt) „Menschenaltare“ mit riesiger Deko vor dem Christusaltar aufgebaut worden waren und der Blick auf den Christusaltar abgelenkt oder behindert wurde.
In den Totenhallen unserer Friedhöfe steht kein Altar. Die Totenhallen sind keine Kirchen oder Kapellen. Hier ist die Deko zwischen Bestatter und Auftraggeber abzusprechen, sofern es sich um profane Symbole handelt. Hinweise zu möglichen Dekorationen:

• Es ist möglich, in unseren KIrchen die Urne während des Gottesdienstes aufzustellen. Um die Urne darf dann ein kleines, schlankes Blumengebinde liegen. Eine Sargaufstellung in den Kirchen ist nicht möglich –
Ausnahme Broich in der Marienkapelle, die die Totenhalle des städt. Friedhofs ist.

• Es ist möglich, in unseren Kirchen ein Foto (max. 60 x 40 cm incl. Rahmen) aufzustellen – meist geschieht dies auf einer Staffelei.

• Es ist möglich, diese beiden Stellen mit einem passenden Tuch und insgesamt maximal 2 Lichtern zu dekorieren. Eine Handvoll Rosenblätter ist ebenfalls erlaubt.

• Es ist möglich, maximal ein weiteres Blumengebinde in unseren Kirchen aufzustellen (z.B. mit Kranzschleife). Dieses Blumengebinde darf max. 50 cm Durchmesser haben und nicht höher als 30 cm sein.

• Das von den Angehörigen beauftragte Bestattungsunternehmen baut auf und baut ab, die Küsterinnen unserer Kirchen haben Weisungsrecht.

• Alle diese Teile sind so seitlich vom Altar zu platzieren, dass der Blick der Gemeinde auf den Altar nicht beeinträchtigt wird.

Pfarrbrief und Gottesdienstplan

Neue E-Mail-Adresse

Die E-Mail-Adresse für die Beiträge zum St.-Helena-Teil des „WIR“ hat sich geändert.

Sie lautet nun: wir@sankt-helena.de


Wöchentlicher Gottesdienstplan per E-Mail

Wir werden die Länge der sonntäglichen Vermeldungen vor den Gottesdiensten in St. Helena demnächst etwas reduzieren. Auch zukünftig wird unsere Gottesdienstordnung mit den Totengedenken an den bisherigen Stellen ausgehangen.
Seit einigen Jahren bieten wir an, dass die Gottesdienstordnung auch per E-Mail zugesandt werden kann. Wer immer freitags aktuell diese Übersicht nach Hause geliefert bekommen möchte, kann dem Pfarrbüro St. Helena (pfarramt@sankt-helena.de) gerne eine E-Mail schreiben mit der Bitte, doch in diesen Verteiler aufgenommen zu werden.

Aktuelles aus der Grabeskirche St. Matthias Günhoven

Auferstehungsfeier am Ostermorgen

„Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden.“ (Lk 24,6)
Wir feiern Auferstehung... und beginnen vor der Kirche mit einem Osterfeuer kurz vor Sonnenaufgang am 21. April um 6 Uhr in St. Matthias, Günhoven
Im Anschluss an die Heilige Messe laden wir zu einem gemeinsamen Osterfrühstück ein (an der Günhovener Str. 95 a).

Ausflug der Seniorengemeinschaft von St. Matthias

Die Seniorengemeinschaft St. Matthias Günhoven macht am 2. Mai einen Halbtagesausflug zu den Krickenbecker Seen. Abfahrt ist um 15 Uhr (nach dem Gottesdienst) von der Grabeskirche St. Matthias. Die Rückkehr nach Günhoven ist für 20.30 Uhr vorgesehen. Für Nichtmitglieder der Seniorengemeinschaft wird für die Fahrtkosten eine Umlage von 8 € erhoben. Kaffee, Kuchen und Abendessen im Strandrestaurant Krickenbeck erfolgt auf eigene Kosten.
Anmeldungen sind möglich bei Michael Wadenpohl, Tel. 580090 oder auch per email: Michael.Wadenpohl@gmx.de

Lebenswunden – Lebenswunder

Wunden gehören zu unserem Leben. Manchmal dürfen wir erfahren, dass in der Verwundung der Ursprung für das Wunder der Verwandlung liegt, für einen neuen Blick auf alles Leben. Der Abend ist eine Einladung, die Ruhe des Karfreitages zu nutzen, um nachzuspüren, wie sich Wunden und Wunder, Trauer und Hoffnung verbinden können.
Wir verknüpfen diese Suche nach der Vielfalt des Lebens mit Gottes Wort, mit Textimpulsen, eigenen Gedanken und dem Klang der Musik.

Musik: Andrea Richter / Flöte
Texte: Markus Heib / Gemeindereferent

Karfreitag, 19. April 2019 um 19.30 Uhr Grabeskirche St. Matthias Günhoven

„Schlagerfeuer...“

Wir singen altbekannte Lieder rund ums Lagerfeuer... am Freitag, dem 14. Juni um 19.30 Uhr.
Treffpunkt ist vor dem Haupteingang der Grabeskirche, bei schlechtem Wetter gehen wir in die Kirche. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.)

Zur Seite der Grabeskirche

Hier finden Sie ältere Ausgaben des gemeinsamen
Pfarrbriefes der Gemeinden unserer GdG

2017/3

2017/4

2017/5

2017/6

2018/1

Pfingsten

Sommer

Herbst

Weihnachten

Winter

2016/4

2016/5

2016/6

2017/1

2017/2

Sommer

Herbst

Weihnachten

Winter

Ostern

2015/5

2015/6

2016/1

2016/2

2016/3

Herbst

Weihnachten

Winter

Ostern

Pfingsten

2014/6

2015/1

2015/2

2015/3

2015/4

Advent/
Weihnachten

Winter

Ostern

Pfingsten

Sommer

2014/1

2014/2

2014/3

2014/4

2014/5

Winter

Ostern

Pfingsten

Sommer

Herbst

2013/1

2013/2

2013/3

2013/4

2013/5

Ostern

Pfingsten

Sommer

Herbst

Advent/
Weihnachten