Sankt-Helena
Allgemeines
Menschen
Angebote
Veranstaltungen
PGR
Einrichtungen
Jugendheim
Gemeinschaften
Musik
Termine
Kontakt
Einrichtungen

Die Kindergärten

Kindergarten St.Helena:

Der Kindergarten St. Helena liegt im Ortskern von Rheindahlen.
Die Einrichtung (vier Gruppen) wird von 90 Kindern im Alter von 2 bis 6 Jahren besucht.
Wir betreuen in zwei Gruppen Kinder von 2 bis 6 Jahren und in zwei Gruppen Kinder von 3 bis 6 Jahren.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr
Bringphase: von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr
Abholzeit: von 12.15 Uhr bis 12.30 Uhr
               14.00 Uhr (inkl. warmer Mittagsimbiss)

Unser Kindergarten bietet Raum zum kreativen Miteinander zwischen Kindern, Eltern und Erziehern.
Zur Ergänzung ihrer Erziehung und in gemeinsamer Verantwortung möchten wir dies vor allem über das praktische Tun anstreben.

WICHTIG IST UNS:

- die Persönlichkeit und Individualität des Kindes zu sehen und zu fördern
- eine Basis zu finden, in der ihr Kind
     — Vertrauen gewinnen, Freude und Enttäuschung erleben und verarbeiten kann
     — eigene Möglichkeiten entdecken und entwickeln kann
- einen kindgemäßen Bezug zum christlichen Glauben zu vermitteln
- aktiv am Leben unserer Pfarrgemeinde St.Helena teilzunehmen
- Aktionen und Feste mit Eltern gemeinsam zu gestalten und durchzuführen

SIND SIE NEUGIERIG GEWORDEN ?
Kommen Sie doch mal vorbei !!!

Kath. Kindergarten St. Helena, Helenastraße 30
41179 Mönchengladbach Tel.: 58 06 47

Info und Anmeldung bei:Frau Renate Porta

Papst Johannes Kindergarten

Papst Johannes Kindergarten
Pauenstrasse 20
41179 Mönchengladbach
Sie erreichen uns unter:
Tel.-Nr.: 02161 - 583413
Fax-Nr.: 02161 – 3047861
Email:
kiga.papst.johannes@arcor.de

Wir sind für Sie da:
Mo. – Fr. von 07:00 – 16:00 Uhr

Tageseinrichtung für Kinder
4 Gruppen für Kinder im Alter von 0,6 bis 6 Jahre

Leitung: M. Gisbertz
Sprechzeiten:  nach Absprache
 

Angebot:
4 Gruppen  für 75 Kinder
im Alter von 0,6 – 6 Jahre
40 Plätze für 45 Stunden
Betreuungszeit     > > > > > > > >
35 Plätze  für 35 Stunden
Betreuungszeit     > > > > > > > >
 

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag


07.00 – 16.00 Uhr

07.30 – 12.15 Uhr + 14.00 – 16.00 Uhr
 

Kosten:
Sie zahlen den Beitrag nach Einkommen gestaffelt an das örtliches Jugendamt.
Das Mittagessen bezahlen Sie in unserer Einrichtung. ( pro Essen 2,75 € )

Schließzeiten:
3 Wochen in den Sommerferien
1 Woche Herbstferien
Zwischen Weihnachten und Neujahr
2 Brückentage


Kurzkonzeption:

Als Bildungseinrichtung legen wir Wert auf die Persönlichkeitsentwicklung jedes einzelnen Kindes. Dies geschieht, indem wir die persönlichen Stärken fördern, Kreativität entwickeln helfen, Motorik schulen und die Freude an der Musik wecken und fördern. In angebotenen Freiräumen haben  die Kinder  die Möglichkeit eigene Fähigkeiten auszuprobieren, eigene Entscheidungen zu treffen, um so an Selbstsicherheit zu gewinnen.
Die  Kinder erwerben und vertiefen im Umgang mit gleichaltrigen, jüngeren und auch älteren Kindern demokratisches Grundverhalten und Toleranz.
Als Katholische Einrichtung ist es uns wichtig, christliche Grundwerte zu vermitteln und den Kindern das Leben Jesu näher zu bringen. Darum nehmen die Kirchenfeste im Jahr einen besonderen Stellenwert ein, z.B.: Erntedank, St. Martin, Nikolaus, Weihnachten, Ostern.

Da die Wahrnehmungsfähigkeit eng verknüpft ist mit der Bewegungsentwicklung bieten sowohl die Gruppenräume, wie auch das Außengelände entsprechende Möglichkeiten zum  Krabbeln, klettern, rennen, toben, ergänzt durch Bewegungs-, Rhythmus- und Tanzspielen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit ist die altersgerechte Sprachförderung. Die Lust auf sprechen wird gefördert im alltäglichen Umgang durch  aufmerksame Zuwendung beim Füttern und Säubern und natürlich beim gemeinsamen Spiel, bei Fingerspielen, reimen, singen und durch das Benennen von Gegenständen bis hin zum Betrachten und Vorlesen von Kinderbüchern und Geschichten.
Grundlage für unsere zielgerichtete Bildungsarbeit ist die beobachtende Wahrnehmung des Kindes. Sie ist gerichtet auf seine Möglichkeiten und auf die individuelle Vielfalt seiner Handlungen, Vorstellungen, Ideen, Werke, Problemlösungen u.ä.
Es geht darum, die Kinder in allen Entwicklungsbereichen, insbesondere in den sensorischen, motorischen, emotionalen, ästhetischen, kognitiven, sprachlichen und mathematischen zu begleiten, zu fördern und herauszufordern. Aufgabe unseres pädagogischen Personals ist es, durch passende Themenstellungen diese Potentiale  zu fördern.
Mit dem Einverständnis der Eltern wird die Bildungsentwicklung eines jeden Kindes von den Fachkräften  in unsere Einrichtung  beobachtet und  dokumentiert. Dies wird als Grundlage genutzt, das kindliche Erleben zu verstehen und seine Fortschritte zu erkennen und um den Austausch mit den Eltern zu ermöglichen.
Wenn die Kinder lernen an sich selbst zu glauben, auf die Bezugspersonen vertrauen können und die Welt entdecken dürfen, werden sie sich zu starken und gesunden Persönlichkeiten entwickeln. Die Entfaltung ihrer geistigen Fähigkeiten gehört als ein Baustein mit zu diesem ganzheitlichen Entwicklungsprozess, denn jedes Kind ist ein

>Weltmeister <
im Lernen wollen!